Lisa-Tetzner-Oberschule
Barsinghausen

 

 „Spielend machen wir uns stark“ Sozialtraining im 7. Jahrgang

Spielend machten sich die Siebtklässler der Lisa-Tetzner-Schule (LTS) stark: Im Rahmen des Sozialtrainings drehte sich für sie zwei Tage lang (06.-07.09.21) alles um die Gemeinschaft. Während sie am Montag in Klassenprojektgruppen arbeiteten, nahmen sie am Dienstag an einem kooperativen Abenteuerspiel auf dem Schulgelände teil. In vier Gruppen meisterten die rund 40 Schülerinnen und Schüler sieben verschiedene spannende Stationen, bei denen es neben Geschicklichkeit und Sportlichkeit vor allem auf Teamgeist ankam. Dabei mussten sie zum Beispiel einen Schatz aus einem „Säuresee“ retten, ein „giftiges“ Spinnennetz überwinden, eine Wand bezwingen oder ein rohes Ei retten. Die Aufgaben waren nur gemeinsam zu bewältigen, denn so konnten die Schülerinnen und Schüler lernen, mit Ängsten umzugehen, Vertrauen zu entwickeln und die Fähigkeit zum Zusammenarbeiten zu verbessern.

Bereits zum 22. Mal wurde das Sozialtraining an der LTS durchgeführt und in dieser Form in diesem Jahr coronabedingt mit dem 7. Jahrgang nachgeholt.

Alle Gruppen konnten die sieben Stationen bewältigen und das Abenteuerspiel mit dem Lösungssatz „Nur im Team sind wir bärenstark“ erfolgreich abschließen. Zum Abschluss trafen sich alle Siebtklässler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern im Freizeitbereich der LTS, um den aufregenden sonnigen Vormittag bei kühlen Getränken und leckeren Hotdogs gemeinschaftlich ausklingen zu lassen. Ein gelungener Start in das neue Schuljahr!

(K. Pfannenstein, 07.09.21)

Fotos sind in der Fotogalerie


INDIANS MACHEN DIE 20 VOLL!

Jetzt ist es ist doch noch passiert. Die 20. Schule konnte für das Partnerschulprojekt der Hannover Indians noch vor den Sommerferien gewonnen werden.

Die Lisa-Tetzner-Oberschule aus Barsinghausen hat sich dazu entschieden ihren 350 Schülerinnen und Schülern, sowie den knapp 40 Lehrerinnen und Lehrern den Eishockey Sport und die Faszination Pferdeturm näher zu bringen.

In einem Gespräch mit dem Projektleiter der Indians, Sven Neumann, wurden der Schulleiter, Herr Vehrenkamp, sowie der kommissarische Konrektor, Herr Skriboleit, vom Mehrwert des Projektes für die LTS überzeugt. 

Durch die Zeit der Pandemie lag das Projekt zuletzt leider ein wenig auf Eis, darum freut es die Indians umso mehr, das kurz vor dem Beginn der Sommerferien endlich die nächste Partnerschule verkündet werden kann. 

Dafür wurde nach dem Gespräch gleich der Vertrag unterschrieben und den beiden Mitgliedern der Schulleitung das Partnerschulschild sowie der Projektsschal überreicht. 

Die Hannover Indians freuen uns auf den ersten, hoffentlich zeitnahen, Besuch der Lisa-Tetzner Schülerinnen und Schüler bei einem Spiel der Jungs am Pferdeturm.